Bei uns in der Fachschule für Wing Tsun folgen wir dem Grundgedanken des MMA (Mixed Martial Arts), dem mixen von verschiedenen Kampfkünsten. Dies erfolgt immer im Sinne der Selbstverteidigung, nicht für Kampfsport und für Teens absolut altersgerecht.


Bei uns werden im Training der Teens ab 12 Jahren folgende Kampfkünste gemischt:


Wing Tsun - authentisches, chinesisches Kung Fu. Mehr Informationen finden Sie hier auf unserer Seite oder bei wikipedia

Escrima - Philipinischer Waffenkampf, damit die Teens lernen sich auch gegen einen bewaffneten Angreifer zur Wehr setzen zu können. Mehr Informationen finden Sie hier bei wikipedia

Jeet Kune Do - die Kampfkunst von Bruce Lee. Mehr hierzu erfahren Sie hier auf unserer Internetseite oder hier bei wikipedia

Bodenkampf - wie man am Boden kämpft und sich am Boden verteidigt. Denn leider ist heutzutage ein am Boden Liegender oft nicht mehr in Sicherheit, sondern wird mit lebensbedrohlichen Tritten traktiert. Hierzu benutzen wir Techniken der Urform des BJJ, das Gracie Jiu Jitsu. Hier bei wikipedia kann man mehr darüber erfahren.

Selbstverteidigung - Hierzu bedienen wir uns unserem Wing Tsun Reality-Based Personal Protection Programm, damit die Teens ebenfalls Dinge lernen wie Psychologie, wie man sie z.B. gegen mehrere Angreifer verteidigt oder auch Juristische Grundsätze, damit Ihr Sohn / Ihre Tochter nicht zu einem Täter wird.

Hier finden Sie uns:

From Address: To: