Neijia oder inneres Kung Fu Training kann auch im Privat und Intensivtraining vermittelt werden. Dieses empfiehlt sich insbesondere für weit fortgeschrittene Kampfkünstler die schon eine "Form" also einen Kampfkunststil wie z.B. Karate usw. erlernt haben und die nötige Einsatzbereitschaft und Trainingsdisziplin mitbringen.

Dabei ist es nicht von Nöten seinen eigenen Stil zu verlassen, sondern die Übungen des Neijia durchzuführen und so können die entwickelten Fähigkeiten in jede andere Form "gebracht" werden.

Die äußere Technik des z.B. Fauststoßes wird sich dabei nicht verändert haben, nur die innere Qualität und Wirkweise.

Neijia kann auch anhand von Seminaren in anderen Kampfkunstschulen vermittelt werden. Hierzu sind ein persönliches Gespräch mit Dai-Sifu Michael Derpsch von Nöten, um alle Eckpunkte und gewünschten Trainingsinhalte eines solchen Neijia Seminares abzusprechen.

Neijia kann bei uns in einem monatlichen Intensivtraining erlebt und erlernt werden.

Diese Trainingsgruppe bestehen nicht nur aus Wing Tsun´lern, sondern sind ebenfalls offen für Kampfkünstler und Kampfsportler aus jedem anderen Stil. Denn es wird bei diesem Trainingsgruppentreffen auch aktuell keiner der Einzelstile (Xing Yi Quan, Taijiquan oder andere) unterrichtet, sondern es werden Vorübungen durchgeführt, die einzelne Fähigkeiten wie Rooting, Waving, Spireling oder auch das Aufbauen von Gelenkstrukturen zum Ableiten von Bewegungsenergie erlernt. (diese Vorübungen nennt man SongTie).

Parallel dazu wird begonnen das Fasziensystem auf die "loose Iron Arms", "Iron Palm", oder auch "Iron Shirt" vorzubereiten und es werden erste Übungen aus dem Xing Yi Quan und aus dem Taijiquan eingebaut um wiederum Fähigkeiten wie Rooting, Waving, Spireling oder das produzieren von Fajin (oder auch "Fali") zu vermitteln.

Dazu kommt ein Teilnehmer (ja nach Trainingseinsatz kann es auch schneller oder langsamer gehen) 6 - 9 Monate lang 1 x Monatlich zu unseren Trainingsgruppen, erlernt hier neue Übungen und erfährt Kontrolle und Korrektur zu seinen bereits verwendeten Übungen.

Nach diesen ca. 6 - 9 Monaten Einzeltraining im Selbststudium kann mit dem weiterführenden Gruppentraining begonnen werden. Dort werden nun erste Kampfanwendungsideen vermittelt, die bestehenden Fähigkeiten weiter ausgebaut und auch neue Fähigkeiten, wie das Erlernen diverser DimMak Nervpunkte usw., eingebaut.

Aktuell fließt Neijia (inneres Kung Fu, für uns die reine Entwicklung der innerer Fähigkeiten) in unser Wing Tsun Gruppentraining ein und machen daraus Qi Xing Wing Tsun, das Wing Tsun der sieben Stern-Wandlungen.

In Zukunft sind aber auch erste regelmässige Neijia Gruppentrainings geplant.

Hier finden Sie uns:

From Address: To: