Nach einer 3-jährigen Vollzeitausbildung auf Schloß Langenzell durch Sifu K.R. Kernspecht, Heinrich Pfaff, Andreas Groß, Bernd Wagner und Stefan Fischer eröffnete 1995 Peter Laewen seine erste Wing Tsun Schule in Würzburg.

Im Juni 1996 verließ Peter Laewen aus persönlichen Gründen die EWTO. Nach einer Zeit der Ruhe und als Wing Tsun Privatlehrer  befreundete sich Peter Laewen mit Sifu Salih Avci an und eröffnete unter seinem Verband WTEO wiederum eine der Öffentlichkeit zugängliche Schule.

Im März 2004 wurde Peter Laewen von Sifu Salih Avci der 2. Lehrergrad verliehen und kurze Zeit später trennten sich die Wege der beiden Freunde. Peter Laewen wollte seine Schüler auf eine andere, seiner Meinung nach freiere Art und Weise, das komplette Wing Tsun System vermitteln.

Unter Dai-Sifu Martin Dragos schloss Peter Laewen 2005 das waffenlose Wing Tsun System ab und wurde von ihm zum "Sifu" ernannt. Seit dem widmet sich Sifu Peter Laewen dem tieferem Studium der Waffen im Wing Tsun System.

Im Jahr 2007 nahm Peter Laewen Michael Derpsch als Privatschüler an und Ende 2012 schloss Sifu Michael Derpsch das komplette waffenlose Wing Tsun System bei ihm ab.

Hier finden Sie uns:

From Address: To: